Rückvergütung der Krankenkassen

Rückvergütung der naturheilkundlichen Beratungen & Behandlungen

Die meisten Schweizer Krankenkassen übernehmen die Kosten für die naturheilkundlichen Beratungen im Rahmen

Ihrer  Zusatz­versicherung. Eine ärztliche Überweisung wird in der Regel nicht verlangt. Es gelten die Bestimmungen der jeweiligen Krankenkasse. 

 

Fragen Sie Ihre Kasse direkt und verwenden Sie die untenstehende Zulassungs­nummer:
EMR und ASCA Zulassungsnummer ZSR-Nummer: K743160 

Rückvergütung der Laboruntersuchungen sowie naturheilkundliche Präparate

Die meisten Zusatzversicherungen der Schweizer Krankenkassen übernehmen die Kosten für Laboranalysen wie Stuhluntersuchungen oder Mikronährstoffanalysen nicht bzw. nur einen kleinen Anteil
Ebenso werden die meisten naturheilkundlichen Produkte und Vitalstoffpräparate nicht abgedeckt, da diese als Nahrungsergänzungsmittel eingestuft werden. Es ist daher ratsam, diese Ausgaben als eine Investition in die eigene Gesundheit zu betrachten. Durch die regelmäßige Überprüfung und Unterstützung des eigenen Gesundheitszustands können langfristig positive Effekte erzielt und potenzielle gesundheitliche Probleme frühzeitig erkannt und vermieden werden.